Impressum|Sitemap|Kontakt
Sachverständigenbüro Richardson
bauschaden
Druckversion|Seite merken

Mittelflüchtige organische Verbindungen - SVOC (Semi Volatile Organic Compounds)

Unter dieser Bezeichnung werden eine Vielzahl chemischer Verbindungen mit einem Siedebereich oberhalb 260 °C bis etwa 380 °C zusammengefasst, die zum Teil frei und zum Teil staubgebunden vorliegen können.

Ab einem Siedepunkt von etwa 380 °C liegen die Substanzen größtenteils partikelgebunden vor. Diese schwerflüchtigen Substanzen werden als POM (organic compounds associated with particulate matter or particulate organic matter) bezeichnet.

Zu den mittel- und schwerflüchtigen organischen Verbindungen zählen unter anderem folgende Substanzklassen:

  • Biozide (z.B. in Holzschutzmitteln als Fungizide oder Insektizide)
  • Weichmacher (z.B. Phthalsäureester)
  • Flammschutzmittel (z.B. Phosphorsäureester)
  • Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Polychlorierte Dibenzodioxine (PCDD) und -furane (PCDF)