Datum: 20. September 2017

Fassaden werden mit unterschiedlichen Bauweisen gegen Witterungseinflüsse geschützt. Dabei haben sich traditionell regionale Typen entwickelt, die inzwischen durch moderne Techniken ergänzt werden.

Entsprechend der Vielfältigkeit der Konstruktionstypen wächst auch die Anzahl der Schadensphänomene. Das Seminar „Feuchteschutz an Außenwänden“ der Architektenkammer NRW stellt die Grundanforderungen und Regeln der wichtigsten Konstruktionsweisen dar und geht anschließend detailliert auf typische Beurteilungsprobleme ein. Nicole Richardson nimmt an diesem Seminar teil.
Veranstaltungsort: Akademie der Architektenkammer NRW gGmbH, 40221 Düsseldorf